Razor Crazy Cart - Test
Riesen Spaß für Jung und Junggebliebene

Rasantes Beschleunigen und Driften wie ein Profi
Die Crazy Carts von Razor ermöglicht Dir ein völlig neues Fahrerlebnis. Der verbaute Elektromotor beschleunigt Dich auf bis zu 19 km/h und das spezielle Fahrwerk, ermöglicht dir 360° Drehungen. Durch betätigen des Drift-Hebels sind außergewöhnliche Fahrmanöver möglich. Mit einer Akkuladung sind satte 40 Minuten purer Driftspaß möglich.

Was ist ein Crazy Cart ?

Ein Crazy Cart ist ein elektrisch angetriebenes Go-Kart. Das Basis Modell beschleunigt auf bis zu 19 km/h und ist grundsätzlich für flache und ebene Untergründe geeignet. Die Besonderheit wird deutlich, sobald der Drifthebel betätigt wird. Das Crazy Cart ist sowohl für Kinder, als auch für Erwachsene geeignet.

 

Erhältlich bei diesen Anbietern

Zu Amazon

Zu Ebay

Driften war noch nie so einfach - Du kannst es auch

Du erlernst das Driften mit einem Crazy Cart in weniger als 5 Minuten - Hand drauf !

Durch das patentierte Driftsystem von Razor musst du nicht sofort aufs Ganze gehen. Man kann sich langsam herantasten und immer rasantere Drifts auf den Asphalt zaubern.

Crazy Cart - Cart Drifthebel

Die Funktionsweise der Crazy Carts

Auf der Unterseite findet man zunächst den großen Schlauchreifen. Dieser ist sowohl mit dem Lenkrad, als auch mit dem Motor verbunden. Seitlich neben dem Antriebsrad befinden sich kleine Lenkrollen. Diese Rollen dienen der Stabilität, wenn die Kurven und Drifts ein wenig rasanter ausfallen.

Drift Bar

Doch das besondere an einem Crazy Cart ist die patentierte Hinterachse, welche die Marke Razor "Drift Bar" nennt. Das Prinzip ist so simpel wie genial. Durch den mit der "Drift Bar" verbundenen Drifthebel, lässt sich die Neigung der Hinterachse verändern. Die Neigung der Hinterachse ist verantwortlich für die Bewegungsfreiheit der Hinterräder. Wenn der Drifthebel in horizontaler Stellung ist, sind die Räder so geneigt, dass sich das Crazy Cart ganz gewöhnlich fährt. Sobald jedoch der Drifthebel nach oben gezogen wird, können sich die Räder um ihre eigene Achse drehen und ermöglichen dadurch ein noch nie da gewesenes Fahrerlebnis.

Steckbrief

Obwohl das Crazy Cart sehr klein ist, bringt es satte 25kg auf die Waage. Dies ist auf den verbauten Stahlrahmen zurückzuführen, der dem Crazy Cart ein hohes Maß an Stabilität. Platz nimmt man auf einem Kunstoffsitz, der zwar für Kinder ausgelegt ist, jedoch auch Erwachsenen ausreichend Platz bietet.

Die benötigte Energie bezieht das Crazy Cart aus zwei 12 Volt Akkus. Mittels Ladekabel werden diese gewöhnlich aufgeladen und stehen anschließend wieder bereit für die nächsten spannenden Drifts.

Das Drehmoment des Motors wird 1:1 auf das vordere Rad übertragen. Das Antriebsrad lässt sich nahezu 90 Grad nach rechts und links drehen. In Kombination mit der besonderen Hinterachse ist dies der Grund für die außergewöhnliche Fahrweise.

cart rollen-seite


Kundenrezensionen Amazon

Auch mit 30 Jahren macht das Ding richtig Spass und erweckt das innere Kind zum Leben 😉
Spass für jede Altersklasse!!

Der Zusammenbau des Razor geht super einfach und super schnell.
Danach muss man min. die 12std laden bevor man damit fährt. [....]
Ich selber mit 80kg bin damit gefahren auf ebener Strecke.
Macht richtig viel Spaß.

Mega witzig.
Wiege 80 Kilo und das Ding macht keinen Mucks. Geschwindigkeit ist anständig. Batterie hällt ca. 20 Minuten.


 

3 Modelle - Für jeden das passende Cart

Momentan ist das Razor Crazy Cart in drei verschiedenen Modellen erhältlich. Welche Unterschiede diese verschiedene Modelle besitzen, haben wir auf den einzelnen Produktseiten beschrieben.

Erfahre mehr

Drawing (16)


 

Kinder Driften nach ein wenig Übung wie Profis

Der YouTube-Klassiker "Ken Box: Crazy Cart Gymkhana! zeigt eindrucksvoll und in einer spaßigen Art und Weise, welche Fahrmanöver und Drifts mit einem Crazy Cart möglich sind.